niederrheinisch - nachhaltig 

29.09.2022

Vom Krisenmanagement mit knappem Ökostrom

2022-09-29.jpgNicht nur Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck möchte die Windkraftkapazität an Land bis 2030 von 57 auf 114 Gigawatt verdoppeln. Auf der Windmesse Windenergy forderte er am 27. September 2022 die Bundesländer auf, beim Ausbau der Windenergie deutlich engagierter und schneller zu werden.

Der Viersener Landrat Dr. Andreas Coenen beschwerte sich beim IHK-Wirtschaftsforum „Impulse“ am 31. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 13:19 @ Region, Akteure und Konzepte | Kommentar hinzufügen

24.09.2022

Erdfluchtökonomie

Patrice Audet auf pixabay.jpg„The mood is good, the energy is high, the coffee is strong.”
Josef Aschbacher, Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur, Tweet vom 19. September 2022

„Heute tritt eine neue Generation auf den Plan, die auf ihrem Weg zu Klimaneutralität und einer Kreislaufwirtschaft, in der Wachstum von Ressourcenverbrauch entkoppelt ist, Gesellschaft und Politik völlig überdenken wird. Europa verfügt über die beste Weltrauminfrastruktur zur Überwachung des Klimawandels und des Zustands unseres Planeten. Die Herausforderung besteht darin, anhand der Ziele des Pariser Abkommens einen beispiellosen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und industriellen Wandel voranzutreiben.“
Josef Aschbacher: Agenda 2025 vom 31. Mai 2021

„Es ist und bleibt die Industrie, die für jene Innovationen sorgen muss und sorgen wird, die erlaubt, schonender mit der Umwelt umzugehen, Verschmutzung, Zerstörung und Artensterben zu verhindern sowie den Klimawandel zu begrenzen und zu bewältigen.“
Thomas Straubhaar: Wir brauchen ein neues Erfolgsmodell für Deutschland. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 08:18 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

23.09.2022

Lützerath - ein Seeufer-Ort für globale Klimagerechtigkeit?

220923 -  Christoph Schnuell.jpgMit einer symbolischen Sitzblockade vor dem NRW-Wirtschaftsministerium in Düsseldorf demonstrierten am 23. September 2022 Teilnehmende des Klimastreiks von Fridays For Future gemeinsam mit Gruppen der Zivilgesellschaft für den Erhalt des Ortes Lützerath. Ihre Forderung: ein sofortiges Moratorium für die Räumung und Zerstörung von Lützerath. 

Die Landesregierung müsse mit einer neuen Leitentscheidung sicherstellen, dass Deutschland einen fairen Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Limits des Pariser Klimaabkommens leistet. Derzeit verhandelt das NRW-Wirtschaftsministerium mit der RWE Power AG über eine mögliche Räumung ab Oktober und die Fortführung des Tagebaus Garzweiler II in den kommenden Monaten.

Hinter einer Abbaggerung  Lützeraths stehen jedoch viele Fragezeichen. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 22:32 @ Akteure und Konzepte, Strukturwandel im Rheinischen Revier | Kommentar hinzufügen

19.09.2022

Programm der Umweltverbände für die Unabhängigkeit von fossilen Energien

2022-09-19 (2).pngNach einem Sommer mit Dürre und Rekordtemperaturen steht ein ungewisser Winter vor der Tür. Klima- und Energiekrise treffen 2022 mit voller Wucht aufeinander. Die Aussichten, das 1,5 Grad Ziel von Paris zu erreichen rücken in immer weitere Ferne. Als Reaktion auf die aktuelle Energiekrise zementiere die Bundesregierung die fossile Infrastruktur, behaupten die Umweltverbände in einer gemeinsamen Pressemitteilung. (1)
 
Ein Beispiel hierfür sei das äußerst überdimensionierte LNG-Beschleunigungsgesetz, das massive Überkapazitäten für Erdgaslieferungen und einen fossilen Lock-in zu erzeugen drohe. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 11:36 @ Akteure und Konzepte, Infrastrukturen und Daseinsvorsorge | Kommentar hinzufügen

17.09.2022

Zufallspomp

Alexa auf pixabay.jpg„Er bestimmt unser Dasein auf rätselhafte Weise, sorgt für Dynamik in der Wirtschaft und stellt die Politik vor Herausforderungen: der Zufall.“
Martin Bewerunge: Das Geheimnis des Zufalls. „Rheinische Post“ vom 12. September 2022

„Und es muss auch Zufall gewesen sein, dass diese Königin eine Krone besaß, mit geklauten Juwelen aus Indien, die 400 Millionen Dollar wert sind.“
Jacinta Nandi: Die andere Elisabeth II. „der freitag“ vom 15. September 2022

„Die hohen Preise für Lebensmittel und Energie stellen Millionen Menschen vor existenzielle Probleme.“
Rieke Wiemann: Es reicht einfach nicht. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 07:20 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

10.09.2022

Entfesselungsschnabel

Babil Kulesi - pixabay.jpg„Hörst du, wie der Neuntöter schreit? – Du mußt sterben, halt dich bereit!“
Clemens von Brentano: Das Märchen von Fanferlieschen Schönefüßchen. 1846

„Der Neuntöter…hat durch seine Jagdmethoden einen gewissen Gruselfaktor…und macht auch noch auf ein wichtiges Thema aufmerksam!“
NABU-Landesverband Berlin am 2. September 2022

„Der brutal wirkende Neuntöter betreibt eine durchdachte Vorratswirtschaft, spießt größere Mengen von Beuteinsekten an Dornen und Stacheln von Sträuchern auf und heizt sein Nest nicht mit Gas. Kritiker werfen dem Neuntöter allerdings vor, er sei der Totengräber des 9-Euro-Tickets und damit ein FDP-Vogel.“
Zippert zappert. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 07:47 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

03.09.2022

Büroströmung

Klemens Hundelshausen - pixabay.jpg„Das T-Shirt klebt an Rücken und Bauch, die Gluthitze drückt den schlaffen Körper tief in den Bürostuhl. An Arbeit ist nicht denken.“
tagblatt.ch vom 24. August 2011

„Gibt es den Wind of Change in Büros?“
Office Roxx. Blog für moderne Arbeit am 29. August 2022

„Das Büro ist tot, es lebe das Büro […] Um ihr kreatives Potenzial auszuschöpfen, brauchen Menschen die richtige Umgebung. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 06:07 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

02.09.2022

Den inneren Wert des Wasserkreislaufs anerkennen

Folie2.jpg
Noch acht Jahre Zeit für die Nachhaltigkeitsziele Nr. 6 und 14! In diesen Tagen ist spürbar, dass die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Modelle, die uns regional weit gebracht haben, uns offenbar nicht mehr dorthin bringen, wo wir hin müssen.  Denn viele unserer bisherigen Praktiken sind nicht die, die wir für ein nachhaltiges Leben brauchen. Die Wachstumsökonomie hat  natürliche und geopolitische Grenzen überschritten. Mehr Anerkennung und Wertschätzung des Selbstzwecks eines natürlichen Wasserkreislaufs könnten hilfreich sein. Lesen Sie mehr

Grenzlandgruen - 19:47 @ Akteure und Konzepte, Umwelt und Gesundheit, Raumplanung und Regionalentwicklung, Infrastrukturen und Daseinsvorsorge | Kommentar hinzufügen

Erneut unbekannte Substanz im Wasser der Maas gefunden

2022-09-02 b.jpgDie ursprünglich unbekannte Substanz im Wasser der Maas (1) ist mittlerweile identifiziert. Es handle sich um Neophytadiene, eine pflanzliche Substanz, die von bestimmten Algen und Pflanzen produziert wird und die nicht gesundheitsschädlich sei. (2) 

Dennoch hat das Wasserversorgungsunternehmen Limburg WML mittlerweile die Verwendung von Maaswasser für die Trinkwasserversorgung wieder eingestellt. Erneut sei ein unbekannter Stoff im Wasser gefunden worden, der offenbar mit Dürre, Hitze und dem niedrigen Wasserstand der Maas zu tun habe. (3) Algen mögen wenig Wasser und viel Licht und Wärme. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 16:48 @ Region, Umwelt und Gesundheit | Kommentar hinzufügen

27.08.2022

Freiheitsdürre

Alexa auf pixabay.jpg„…ohne Industrialisierung kein Massenwohlstand. Am Anfang stand die wirtschaftliche Freiheit.“
Michael von Prollius: Wirtschaftliche Freiheit: Die Industrielle Revolution. “Wirtschaftliche Freiheit” vom 11. März 2022

„Freiheit bedeutet, dass niemand an der Teilhabe am Wettbewerb gehindert wird, weder durch andere Marktteilnehmer noch durch den Staat. Freiheit stellt somit eine Voraussetzung für einen funktionierenden Wettbewerb dar.“
Adenauercampus: Lernlabor Soziale Marktwirtschaft

„Der mangelhafte Schutz von Feuchtgebieten zum Beispiel ist nicht auf Forschungsdefizite zurückzuführen, sondern auf fehlende und unzureichende Wertmaßstäbe.“
Bundesministerium des Innern: Abschlussbericht der Projektgruppe “Aktionsprogramm Ökologie” vom 28. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 05:34 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

20.08.2022

Uniperaden

Margit Voeltz - pixelio.de.jpg„Eine sichere Versorgung mit grüner Energie für eine nachhaltige Zukunft. […] Wir verfügen über ein diversifiziertes Portfolio an Langfristverträgen, das einen Gasabsatz von etwa 400 Terrawattstunden pro Jahr umfasst. Wir entwickeln und ermöglichen zudem innovative, klimafreundliche Lösungen für Städte, Energieversorger und Industrieunternehmen. Mit diesen unterstützen wir sie auf ihrem eigenen Weg zur Dekarbonisierung.“
https://www.uniper.energy/de

„…Uniper zieht in den Niederlanden wegen der Einbußen durch den geplanten Kohleausstieg vor Gericht“
TAZ vom 16. April 2021

„Der Erdgaspreis steigt und steigt. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 06:19 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

13.08.2022

Eisbärenunruhe

worldinMyEyes auf pixabay.jpg„Das kurze Leben des berühmten Eisbären Knut, das im März 2011 endete, gleicht einem Märchen […] 23. März 2007: Die Weltpremiere des schneeweißen, knuddeligen Knuts, der als Symbol für eine durch Klimawandel und schmelzendes Eis bedrohte Art die Herzen der Menschen eroberte. Die Kassen klingelten: „Knut tut gut“, auf T-Shirts und Kaffeetassen gedruckt, als Plüschtier, in einer Hauptrolle im Kino-Film „Knut und seine Freunde“, in einer ARD-Fernsehreihe, im Buch eines amerikanischen Bestsellerautoren, auf einer Briefmarke – Knut war in den Medien und auf Geschenktischen allgegenwärtig. Elf Millionen Menschen besuchten Knut im Zoo, der an dem „Milliobär“ rund sieben Millionen Euro verdiente.“
FOCUS – online am 20. Oktober 2013

„Wir haben einen kleinen Eisbären als Energieampel entworfen, der anzeigt, ob der Strom am Markt gerade teuer oder günstig ist. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 05:45 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen



 

E-Mail
Infos
Instagram